Menü

Konstantin Wecker Redner

Liedermacher, Komponist und Gesellschaftskritiker

Konstantin Wecker
© Thomas Karsten

Er gehört sicher zu den vielseitigsten Künstlern Deutschlands: Konstantin Wecker. Geboren 1947 in München studierte er Musik, Philosophie und Psychologie. Vor mehr als 40 Jahren wurde er mit seinen "bitterbösen, teilweise genialisch arrangierten Songs" (FAZ) berühmt. Ungezählte Konzerte, Musicals und Auszeichnungen folgten. Bei seinen über hundert Auftritten im Jahr – ob als Liedermacher oder kritischer Redner, der sich immer wieder in gesellschaftliche Debatten einmischt - beweist er seinem Publikum bis heute, dass er an Energie und Kreativität kaum zu übertreffen ist. Seit einigen Jahren unterrichtet er an der Universität Würzburg, als Komponist hat er zahlreiche Filme geprägt und ist zudem gefragter Musiker und Schauspieler.

Die Wellen des Erfolgs spülten Konstantin Wecker nicht nur ganz nach oben, sondern immer wieder auch ganz nach unten. Aus seinen Drogenproblemen hat er nie einen Hehl gemacht und als Gastredner unter anderem bei Ärzte- und Psychologenkongressen über seine persönlichen Erlebnisse berichtet. Das Wachsen aus Krisen ist nach wie vor sein großes Thema. So ist seine vielbeachtete Autobiografie eine Lektion über das Leben nach dem Motto: „Man kann auch auf einer Leiter, deren Sprossen aus Niederlagen bestehen, schön nach oben klettern.“

Es sind die Fehltritte, an denen Konstantin Wecker gereift ist. Sein Mut zum Wandel, zur Bewältigung von Rückschlägen, um daraus neuen Antrieb zu entwickeln, ist unerschöpflich. In Vorträgen, die er nach Vereinbarung gerne auch musikalisch begleitet, gibt der Improvisationskünstler seinen Zuhörern diese Motivation mit auf den Weg. Dabei überzeugt er mit seiner ganz persönlichen Erfolgsstrategie: der Kunst des Scheiterns. Das größte Potential für Veränderung liegt im Misserfolg, sagt Konstantin Wecker, und appelliert an unbedingte Neugier, Mut zum Chaos und die Bereitschaft, ausgetretene Pfade zu verlassen.

Konstantin Wecker steht für Ihre Veranstaltung zur Verfügung. Gerne senden wir Ihnen die vollständigen Unterlagen zu.

Unser Service für Sie

Gerne schicken wir Ihnen weitere Informationen und beraten Sie persönlich.

zum Kontakt

Sprachen

Deutsch

Veröffentlichungen

2017 Das ganze schrecklich schöne Leben. Die Biographie
2016 Dann denkt mit dem Herzen. Ein Aufschrei in der Debatte um Flüchtlinge
2011 Es geht ums Tun und nicht ums Siegen
2007 Die Kunst des Scheiterns
2001 Politisch nicht correct
1989 Das macht mir Mut
1985 Lieder und Gedichte
1981 Ich will noch eine ganze Menge Leben

Auszeichnungen

2010 Schwabinger Kunstpreis
2010 Bayerischer Filmpreis für die beste Filmmusik für Lippels Traum
2009 Bayerischer Poetentaler der Münchner Turmschreiber
2009 Goldener Rathausmann
2007 Erich-From-Preis zusammen mit Eugen Drewermann
1995 Kurt-Tucholsky-Preis
1977 Deutscher Kleinkunstpreis