Menü

Franz-Josef Radermacher Redner

Globalisierungsexperte und Vordenker

Franz-Josef Radermacher
© Universität Ulm

Franz-Josef Radermacher gilt als einer der renommiertesten Experten für Globalisierungsgestaltung und nachhaltige Entwicklung. Der Professor für Informatik und ehemalige Leiter des Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung ist Mitglied im Club of Rome, im deutschen Nationalkomitee der UNESCO sowie Vizepräsident des Ökosozialen Forums Europa. Darüber hinaus berät er die Bundesregierung wie die Regierung des Landes Baden-Württemberg in Globalisierungsfragen.

Seit Jahren setzt sich der 1950 in Aachen geborene Professor für Informatik und Leiter des Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung mit den Folgen der Globalisierung auseinander: Weltweite Umweltprobleme, der Kampf zwischen Kulturen und Religionen, die sich immer weiter öffnende Schere zwischen Arm und Reich, Betrugsdelikte an den Weltfinanzmärkten, das Austrocknen der Sozialsysteme in Deutschland – all das seien Entwicklungen, die langfristig in einer Katastrophe münden können. Dabei deutet Radermacher die Menschheit als intelligenten und vernetzten „Superorganismus“, der noch seine Balance auf dieser Erde sucht. Um den offensichtlichen Problemen entgegenzusteuern, so Radermacher, brauchen wir einen Global Marshall Plan, der auf ökosozialen Kriterien fußt. Gemeinsam mit weiteren prominenten Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Politik, Medien, Kultur und Wirtschaft gründete er 2003 die Global Marshall Plan Initiative, die dem entfesselten Prozess der Globalisierung ökologische und ökonomische Standards entgegensetzt. 2007 wurde ihm für sein Engagement u.a. der Vision Award verliehen.

Franz-Josef Radermacher steht für Ihre Veranstaltung zur Verfügung. Gerne senden wir Ihnen die vollständigen Unterlagen zu.

Unser Service für Sie

Gerne schicken wir Ihnen weitere Informationen und beraten Sie persönlich.

zum Kontakt

Sprachen

Deutsch Englisch

Videos

Vortragstitel (Auswahl)

  • Evolution der Technik und Innovation: Was bringt die Zukunft?
  • Intelligente Systeme und Wissensverarbeitung
  • Globalisierung: Herausforderungen für Gesellschaft und Wirtschaft
  • Management des Wandels

Veröffentlichungen

2011 Welt mit Zukunft - die ökosoziale Perspektive (mit B. Beyers)
2009 Global Impact. Der neue Weg zur globalen Verantwortung (mit Marianne Obermüller und Peter Spiegel)
2007 Welt mit Zukunft - Überleben im 21. Jahrhundert (mit Bert Beyers)
2006 Globalisierung gestalten
2004 Global Marshall Plan / planetary contract - ein ökosoziales Programm für eine bessere Welt
2002 Balance oder Zerstörung: Ökosoziale Marktwirtschaft als Schlüssel zu einer weltweiten nachhaltigen Entwicklung

Auszeichnungen

2013 Ehrendoktorat der International Hellenic University in Thessaloniki
2012 Auszeichnung als Best Male Human Brand im Rahmen der Best Human Brands Awards
2008 Integrationspreis der Apfelbaum-Stiftung
2007 Vision Award für seine Verdienste um die Global Marshall Plan Initiative
2007 Karl-Werner-Kieffer-Preis der Stiftung Ökologie & Landbau
2005 Salzburger Landespreis für Zukunftsforschung der Robert-Jungk-Bibliothek
2005 Planetary Consciousness Prize des Club of Budapest
2004 Innovationspreis des Netzes innovativer Bürgerinnen und Bürger (NIBB)
1997 Wissenschaftlicher Preis der Gesellschaft für Mathematik, Ökonomie und Operations Research