Menü

Asfa-Wossen Asserate Redner

Unternehmensberater, Bestsellerautor und politischer Analyst

Asfa-Wossen Asserate
© Gaby Gerster

Der seit mehr als 40 Jahren in Deutschland lebende äthiopische Prinz Asfa-Wossen Asserate wurde 1948 in Addis Abeba geboren. Dort besuchte er die Deutsche Schule und schloss diese 1968 als einer der ersten Äthiopier mit dem Abitur ab. Nach der äthiopischen Revolution ging er zum Studium nach Deutschland. In Tübingen und Cambridge studierte er Jura, Volkswirtschaft und Geschichte. 1978 wurde er in Frankfurt am Main zum Dr. phil promoviert.

Seine berufliche Karriere begann Prinz Asserate als Journalist und Pressechef. Seit 1983 ist er als Unternehmensberater für Afrika und den Mittleren Osten sowie als Autor und politischer Analyst tätig.

Darüber hinaus engagiert er sich in hohem Maße für die Verbesserung der wirtschaftlichen und politischen Verhältnisse Afrikas. Er gründete die erste äthiopische Menschenrechts-organisation „Council for Civil Liberties in Ethiopia“ sowie der Gesellschaft zur Erhaltung und Förderung der äthiopischen Kultur, „Orbis Aethiopicus“.

Mit seinem 2003 erschienenen Buch „Manieren“, das innerhalb kürzester Zeit zum Bestseller avancierte, erweist sich Prinz Asserate als feinsinniger Beobachter einer Ethnologie der Umgangsformen, und erklärt das Verhalten der Europäer und insbesondere der Deutschen vor dem Hintergrund soziologischer und kulturgeschichtlicher Bedingungen. Für seine höchst vergnügliche Sammlung deutscher Sittengeschichte wurde Prinz Asserate mit dem Adalbert von Chamisso-Preis der Robert-Bosch-Stiftung ausgezeichnet. Humorvoll und frei von vorwurfsvollen Tönen motiviert der brillante Rhetoriker sein Publikum zu mehr Respekt und Aufmerksamkeit, und leistet damit einen wesentlichen Beitrag in der aktuellen Debatte über Werte und Traditionen.

Im Jahr 2010 wurde er von der Eberhard-Karls-Universität Tübingen zum Ehrensenator berufen. 2011 zeichnete ihn das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit mit dem Walter-Scheel-Preis für besonderes Engagement in der Entwicklungszusammenarbeit aus.

Asfa-Wossen Asserate steht für Ihre Veranstaltung zur Verfügung. Gerne senden wir Ihnen die vollständigen Unterlagen zu.

Unser Service für Sie

Gerne schicken wir Ihnen weitere Informationen und beraten Sie persönlich.

zum Kontakt

Sprachen

Deutsch Englisch

Veröffentlichungen

2011 Integration oder die Kunst, mit der Gabel zu essen
2010 Afrika - Die 101 wichtigsten Frage und Antworten
2010 Draußen nur Kännchen: Meine deutschen Fundstücke
2007 Ein Prinz aus dem Hause David und warum er in Deutschland blieb
2003 Manieren

Auszeichnungen

2015 Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache
2015 Literaturpreis der Neuen Literarischen Gesellschaft Marburg