Menü

Ilija Trojanow Redner

Schriftsteller, Übersetzer, Verleger und Kosmopolit

Ilija Trojanow
© Thomas Dorn

Ilija Trojanow, Jahrgang 1965, ist deutscher Schriftsteller bulgarischer Herkunft und ein wahrer Kosmopolit. 1971 floh er mit seinen Eltern nach Deutschland und verbrachte im Anschluss einige Jahre in Nairobi. In München studierte Trojanow Jura und Ethnologie. 1998 ging der Schriftsteller nach Bombay und verfasste von dort aus Reportagen und Essays u. a. für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, die Süddeutsche Zeitung und die Neue Zürcher Zeitung. Zwei Jahre später begab er sich auf die Spuren Sir Richard Francis Burtons: Einem dreimonatigen Fußmarsch durch Tansania, einer Pilgerreise nach Mekka und Medina sowie ausgiebigen Recherchen in ganz Indien folgte der Bestseller-Roman „Der Weltensammler“ über den britischen Entdecker und Orientalisten. Für sein Buch gewann er internationale Anerkennung und wurde unter anderem mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet.

Mit dem Essay „Kampfabsage“, den Trojanow gemeinsam mit dem Kulturkritiker und Dichter Ranjit Hoskoté schrieb und der 2007 veröffentlicht wurde, wehrt sich der Schriftsteller gegen den sogenannten Kampf der Kulturen. Er vertritt die These, dass mit dem verheerenden Ausdruck seit dem Ende des Kalten Krieges weltweit neue Feindbilder geschaffen und Konflikte geschürt wurden. Trojanow entlarvt die Unsinnigkeit des behaupteten Kulturkampfes und beweist: Kulturen bekämpfen sich nicht, sie fließen zusammen. In der aktuellen Debatte um die europäische Leitkultur leistet er damit einen versöhnlichen und bedeutenden Beitrag.

Ilija Trojanow steht für Ihre Veranstaltung zur Verfügung. Gerne senden wir Ihnen die vollständigen Unterlagen zu.

Unser Service für Sie

Gerne schicken wir Ihnen weitere Informationen und beraten Sie persönlich.

zum Kontakt

Sprachen

Deutsch Englisch

Veröffentlichungen

2008 Der entfesselte Globus. Reportagen
2007 Kampfabsage. Kulturen bekämpfen sich nicht, sie fließen zusammen
2007 Nomade auf vier Kontinenten. Auf den Spuren von Sir Richard Francis Burton
2006 Gebrauchsanweisung Indien
2004 Zu den heiligen Quellen des Islam. Als Pilger nach Mekka und Medina

Auszeichnungen

2007 Mainzer Stadtschreiber
2007 Berliner Literaturpreis der Stiftung Preußische Seehandlung
2006 Preis der Leipziger Buchmesse
2000 Adalbert-von-Chamisso-Preis
1996 Marburger Literaturpreis
1995 Bertelsmann-Literaturpreis beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb