Menü

Thomas Schulz Redner

Silicon Valley-Experte und Journalist

Thomas Schulz
© Sarah Giner

Thomas Schulz kennt das Silicon Valley wie kaum ein Zweiter. Seit 2012 berichtet er als SPIEGEL-Korrespondent mit Dienstsitz in San Francisco aus dem Zentrum der digitalen Revolution, liefert tiefe Analysen in die Kultur, Funktionsweise und Strategien der Technologie-Industrie. Dank exklusiver Zugänge in die sonst so verschwiegenen Unternehmen verfügt Thomas Schulz über einmalige Einblicke, wie Google, Apple, Facebook und Co. denken und arbeiten, wie sich die digitale Transformation auf die verschiedensten Branchen auswirkt und was die Folgen dieser Entwicklung für Wirtschaft, Arbeitsmarkt und Gesellschaft sind.

Über kein Unternehmen wurde in den letzten Jahren so viel diskutiert, gemutmaßt und gestaunt wie über den Internetriesen Google – als „Datenkrake“ gefürchtet, für seine technologischen Visionen und Innovationskraft bewundert. In seinem Buch „Was Google wirklich will“ wie in seinen Vorträgen liefert Thomas Schulz einen eindrucksvollen Blick hinter die Kulissen. Er zeigt auf, woran Google arbeitet, wie sich der Konzern organisiert, welche Strategien das Management verfolgt und welche politischen und ethischen Ideen in dessen Entscheidungen einfließen. Denn Google ist längst mehr als eine Suchmaschine: Die Konzernführung glaubt fest daran, durch Technologie die Menschheit vorantreiben und die Welt zum Besseren verändern zu können - von selbstfahrenden Autos und Krebstherapien bis hin zu künstlicher Intelligenz und der vollständigen Vernetzung unseres Lebens reicht der visionäre Ehrgeiz in den Forschungslaboren.

„Wer die Zukunft verstehen will, muss Google verstehen“, so Thomas Schulz. Als Redner liefert er den dringend nötigen Beitrag zu einer hochbrisanten, oft emotional geführten Debatte um unsere Daten und die digitale Zukunft. Und er erklärt, wie auch deutsche Unternehmen von den Erfolgsgeheimnissen der High-Tech-Giganten im Silicon Valley profitieren können.

Thomas Schulz hat Politikwissenschaften in Frankfurt studiert und als Fulbright-Stipendiat Kommunikationswissenschaften in Miami. An der Harvard University forschte er als Gastwissenschaftler über das Zusammenspiel von Globalisierung und Digitalisierung.

Seit 2001 arbeitet Thomas Schulz für den SPIEGEL. Seit 2008 berichtet er als Korrespondent aus den USA, zunächst mit Schwerpunkt Wall Street und Dienstsitz in New York, von wo aus er die Finanzkrise begleitete. Ende 2012 übernahm Thomas Schulz den Aufbau des Silicon-Valley-Büros des Nachrichtenmagazins.

Er ist unter anderem ausgezeichnet mit dem Henri-Nannen-Preis, dem Holtzbrinck-Preis für Wirtschaftspublizistik sowie als Reporter des Jahres.

Thomas Schulz steht für Ihre Veranstaltung zur Verfügung. Gerne senden wir Ihnen die vollständigen Unterlagen zu.

Unser Service für Sie

Gerne schicken wir Ihnen weitere Informationen und beraten Sie persönlich.

zum Kontakt

Sprachen

Deutsch Englisch